Heimische Waldameisenarten

Körpergliederung einer Waldameise

Wichtige Details des Ameisenkopfes

Artbestimmung durch Überprüfung von Beborstung bzw. Behaarung und
Pigmentierung an Augen, Hinterhaupt, Kopfunterseite und Mesosoma

Übersicht
über die
Hügel bauenden Waldameisen

Untergattung: Formica sensu stricto (Waldameisen im engeren Sinne)
Formica (F. s. str.) aquilonia (Schwach beborstete Gebirgswaldameise)
Formica (F. s. str.) lugubris (Stark beborstete Gebirgswaldameise)
Formica (F. s. str.) polyctena (Kahlrückige Waldameise)
Formica (F. s. str.) pratensis (Wiesen-Waldameise)
Formica (F. s. str.) rufa (Rote Waldameise)
Formica (F. s. str.) truncorum (Strunkameise)
Formica (F. s. str.) uralensis (Uralameise)

Untergattung: Coptoformica (Kerbameisen)
Formica (C.) exsecta (Große Kerbameise)
Formica (C.) bruni
Formica (C.) foreli
Formica (C.) forsslundi
Formica (C.) pressilabris

Untergattung: Raptiformica (Raubameisen)
Formica (R.) sanguinea (Blutrote Raubameise)
Nach Oben