Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 19. Okt. 2017, 12:41

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ameisen im Holzmehl
BeitragVerfasst: 26. Sep. 2010, 17:58 
Offline

Registriert: 26. Sep. 2010, 16:57
Beiträge: 1
Ich habe vor ein paar Monaten eine für mich seltsamme Feststellung gemacht. Bei der Renovierung des Hauses wurden die alten Holzböden abgeschliffen. Der Schreiner hat das abgeschliffene Holzmehl in einem Plastiksack vor dem Haus gestellt. Dort sind dann auch Bretter gelandet, welche aus dem Fenster im Dachgeschoß geworfen wurden. Eines dieser Bretter hat einen der Säcke beschädigt.
Nach zirka 2 Monaten wurden dann diese Bretter wieder entfernt und ich wollte den kaputten Sack in der Mülltonne entsorgen. Als ich dann auch den Rest des Holzstaubes von dem Kies entfernen wollte, stellte ich fest, dass dort lauter rote Ameisen (gut 1 cm groß) mit Eiern herumliefen.
Ich habe dann den kaputten Sack wieder aus der Mülltonne gehölt und in unserem Garten an einem abgesägten Baumstumpf ausgeleert. Auch den Rest des Holzstaubes mit den Eiern habe ich dort auf einen Haufen geschüttet.
Ich konnte dort am nächsten Tag einige Löcher beobachten, aber keine Ameisen.
Ab und zu sehe ich dort vereinzelt kleinere Exemplare (zirka 6-7 mm) herumlaufen. Im Internet habe ich dann gelesen, dass die Arbeiterinnen etwa diese Größe haben.
Aber eine Aktivität, wie ich sie normalerweise von einem Ameisenhaufen kenne, ist dort nicht festzustellen, obwohl dieser Vorgang nun schon etwa 2 Monate her ist.
Das sie angefangen sind einen Haufen aus Tannennadeln zu bauen, ist nicht erkennbar.
Die letzten Tage habe ich dann mal Obstabfälle nebenan hingelegt und konnte feststellen, dass sich dort mal eine Ameise zeigt.

Gibt es eine Möglichkeit festzustellen, ob dort noch eine Aufzucht stattfindet?
Wäre der Haufen aus Holzmehl überhaupt wintersicher, oder muss man hier einige vorbeugende Maßnahmen unternehmen?
Auf der anderen Seite des Hauses gibt einen Birnenbaum an der Hauswand. Dort habe ich bei einer beschädigten Birne rege Aktivität von roten Ameisen festgestellt. Ich konnte aber leider nicht feststellen, wo das Nest ist. Aber es muss wohl in der Nähe noch ein weiteres Nest geben.
Vermutlich wird die Königin, welche die Eier in den Haufen aus Holzmehl gelegt hat, davon abstammen.
Gibt es auch rote Ameisen, welche keinen Haufen bauen sondern in der Erde leben?
Einen Haufen habe ich bisher noch nicht finden können.

Es würde mich freuen, wenn die eine oder andere Frage von mir beantwortet werden könnte.

Ich finde Ameisen sehr interessant und würde mich freuen, wenn sich in unserem Garten welche ansiedeln würden. Da der Garten recht groß ist und ein Teil wie ein kleiner Wald aussieht, sollten die Voraussetzung dafür eventuell gegen sein.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB