Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 15. Dez. 2017, 10:24

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pheidole im Haus
BeitragVerfasst: 14. Feb. 2017, 18:32 
Offline

Registriert: 24. Okt. 2016, 19:46
Beiträge: 2
seit einigen Wochen haben wir Ameisen im Wohnzimmer. Es handelt sich wohl um
Pheidole. Wir haben ein paar Exemplare bestimmen lassen.Sie scheinen ein Nest unter unseren Fliesen mit Fußbodenheizung zu haben
und kommen aus den kleinsten Rissen in den Fugen. Ziel ist das Futter Gemüse) der Kaninchen. Hat jemand eine Idee, wie wir sie wieder loswerden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pheidole im Haus
BeitragVerfasst: 15. Feb. 2017, 14:47 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1282
Wohnort: Reinheim
Ort? Bild(er) möglichst auch von Soldaten? Wer hat die Tiere bestimmt?
Als welche Art der Gattung Pheidole?
Gemüse gehört gewöhnlich nicht zu den Lieblingsspeisen von Pheidole.
Um beraten zu können, brauchen wir schon etwas mehr Informationen!

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pheidole im Haus
BeitragVerfasst: 15. Feb. 2017, 17:24 
Offline

Registriert: 24. Okt. 2016, 19:46
Beiträge: 2
Hallo, danke für die Antwort. Ich habe ca im Oktober Kontakt zu der Ameisenschutzwarte in NRW aufgenommen. Dort habe ich nach Rücksprache einige Exemplare hingeschickt. Ergebnis: Pheidole (wahrscheinlich P . pallidula). Seit Oktober habe ich fast ausschließlich sehr kleine ca1-2 mm große Ameisen gesichtet. Maximal 4 etwas größere Tiere. Habe sie dann immer sofort bekämpft. Habe jetzt fast alle Ritzen zugeschmiert, so dass ich seit zwei Tagen keine Tiere mehr gesehen habe. Sie suchen vermutlich einen neuen Weg. Am liebsten mögen sie scheinbar Kohlrabi , dort zieht es die Tiere hin.
Die Köder aus dem Baumarkt ignorieren sie vollständig. Habe einfach Angst, dass sie sich immer weiter vermehren und demnächst das ganze Haus belagern. Sie sind so klein, dass man sie nur sehr schwer sieht. Ich würde sie gerne loswerden. Danke für die Hilfe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pheidole im Haus
BeitragVerfasst: 16. Feb. 2017, 09:39 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1282
Wohnort: Reinheim
Es gibt wie in allen Foren auch in diesem eine Suchfunktion. Pheidole pallidula eingeben, führt zu einigen Berichten, z. B. viewtopic.php?f=23&t=986

Weiterhin haben wir in diesem Forum ein eigenes Unterforum für problematische Ameisen und deren Bekämpfung: viewforum.php?f=23
Da können Sie viele Anregungen finden, wie man mit Befall durch verschiedene Ameisenarten umgeht.

Auch in anderen Ameisen-Foren finden sich Hinweise, z.B. im Ameisenportal:
http://www.ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=31&t=217 („Ameisen als Plage…“)

Oder mal hier fragen: http://www.ameisenforum.de/portal.php

Mehr kann ich leider nicht für Sie tun. Mit 1-2 mm wären Ihre Ameisen für P. pallidula zu klein; ohne sie zu sehen (sehr gutes Bild bzw. Probe der Tiere) kann ich nicht wissen, worum es sich handelt.

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB