Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 24. Mai. 2018, 02:27

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hauptversammlung Regionalgruppe Südliches Niedersachsen 2016
BeitragVerfasst: 03. Feb. 2016, 12:58 
Offline

Registriert: 24. Aug. 2004, 09:20
Beiträge: 20
Wohnort: 37574 Einbeck
Einladung zur Mitgliederversammlung der Deutschen Ameisenschutzwarte, Regionalgruppe Südliches Niedersachsen 2016

Regionalgruppe Südliches Niedersachsen
1. Vorsitzender
Hans-Martin Wittmann
Taubenbreite 6
37176 Nörten-Hardenberg
Fon 05503-799/mobil: 01738250370
Mail: w-schweisshund@web.de
Bankverbindung Regionalgruppe Südliches Niedersachsen
IBAN: DE95260900503002361000, BIC: GENODEF1GOE


Einladung

Zur Jahreshauptversammlung der Deutschen Ameisenschutzwarte
Regionalgruppe Südliches Niedersachsen im Landesverband Niedersachsen e.V.

Am Samstag, den 19. März 2016, 15.00 Uhr


Tagungslokal: „Die Clus“, Am Roten Stein 3 in Einbeck
Ortseingang Einbeck – von NOM kommend – vor der Araltankstelle rechts, an der Ampel rechts Richtung Volkensen, ca. 1km
Tagesordnung

1. Begrüßung
2. Wahl des/der Protokollführers/in und Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2015
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Vorstandes und des Kassenwartes
8. Verschiedenes
9. Filmbeitrag zum Thema : Soziale Insekten, ca. 45 Minuten

Zum Film: Bei Insekten werden mehrere Stufen des sozialen Zusammenlebens unterschieden. Die wichtigsten Schritte sind Brutpflege (subsozial), gemeinsame Brutpflege durch fruchtbaren Gruppenmitglieder (quasisozial) und schließlich Brutpflege durch unfruchtbare Gruppenmitglieder (eusozial). So gesehen hat der Mensch noch nicht die höchste soziale Stufe erreicht und wäre als quasisozial zu bezeichnen. Daher sind Ameisenstaaten mit Menschenstaaten nicht direkt vergleichbar. Bei eusozialen, also „echt sozialen“ Gesellschaften spricht man gerne von „Superorganismen“, d.h. nicht das einzelne Tier, sondern der ganze Staat wird als Individuum betrachtet, vergleichbar mit den Zellen eines Organismus. Eusoziale Lebensformen finden wir neben den Ameisen bei den meisten Faltenwespen, einige Bienenarten, allen Termiten und erstaunlicherweise auch bei einem Nagetier, dem afrikanischen Nacktmull Heterocephalus glaber.

Hans-Martin Wittmann
Vorsitzender

_________________
Gert Habermann
Clusweg 4
37574 Einbeck


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB