Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 14. Dez. 2019, 22:02

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Haus
BeitragVerfasst: 17. Mär. 2015, 02:25 
Offline

Registriert: 17. Mär. 2015, 01:36
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

ich benötige Hilfe in Sachen Braune Wegeameise.
Ich hätte gerne einmal erfahren, wie man einen Ameisenzugang ins Haus aufspürt. Anhand welche Indizien lässt sich ein solcher Zugang ausmachen?
Wir haben einen bereits über einige Jahre den Befall der braunen Wegeameise zu beklagen und konnten bis heute nicht den Zugang von außen lokalisieren.
Sporadisch laufen an einigen Hausritzen braune Wegeameisen vorbei, aber es lässt sich kein aktives Eindringen ins Haus erkennen.
Besteht die Möglichkeit eines unterirdischen Zugangs und wenn ja, wie tief kann der sein? Wie tief müsste man außen das Erdreich abtragen?
Gelangen Ameisen ggf. über Baumwurzel, die durch den Bruchsteinsockel dringen, ins Haus?
Oder wie lässt sich der Zugang irgendwie von außen erkennen?

Beim Haus handelt es sich um ein Fachwerkhaus im Ruhrgebiet mit einen ca.1 Meter hohen umlaufenden Bruchsteinsockel. Das Haus ist nur teilunterkellert, sodass der
Zugang zum "unteren" Geschoß mit Aufstemmen von Fliesen und Estrich verbunden wäre.
Ich bin mir durch Lesen der Foreneinträge auch bewusst, dass man auch das Nest bzw. die bauliche Schadstelle bekämpfen muss, trotzdem erhoffe ich mir, dass
ich über den Zugang zum Haus die eigentlichen Laufwege und die Schadstelle besser lokalisieren zu können, um die Abbrucharbeiten im Innenbereich zu gering wie möglich zu halten.

Der Befall tritt im gesamten gefliesten Dielenbereich an immer unterschiedlichen Stellen auf über ca. 5 qm auf, der Einsatz von Kammerjäger und Köserdosen hat bislang nichts gebracht. Eine Feuchtigkeitsmessung brachte auch normale Werte. Die Ameisen kommen auf jeden Fall von "unten" ins Haus.

Wer kann helfen? Ich bin über jede Anregung, Empfehlungen und Unterstützung dankbar. Liebe Grüße chrissnrw@gmx.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Hau
BeitragVerfasst: 17. Mär. 2015, 15:15 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1393
Wohnort: Reinheim
Wahrscheinlich kann man Ihnen Tipps geben, wenn Sie sich an den für Ihr Bundesland zuständigen Landesverband wenden:
viewtopic.php?f=23&t=1930

Aus meiner Sicht dürfte das Nest im Haus liegen, so dass es eher darauf ankäme, nach Laufwegen zu suchen, die in die Umgebung führen (z.B. an Baumstämme, wo die Laufwege am Stamm wenigstens teilweise erkennbar sind. - Die Tiere legen ihre Straßen meist unterirdisch bzw. irgendwie in Deckung an!
Bei Fachwerkhäusern besteht meistens am Übergang vom Mauerwerk zum Holz eine Fuge, durch die Ameisen an vielen Stellen passieren können. Da Holz "arbeitet", wird man so eine Fuge kaum völlig dicht bekommen.

"Eine Feuchtigkeitsmessung brachte auch normale Werte."- Wurde denn unter dem Dielenbereich gemessen? Dort sollte es vom Boden her feucht sein, und dort dürfte sich in irgendeinem Isoliermaterial das Nest befinden. Das kann sich über etliche Quadratmeter erstrecken. - Aber das alles sollte ein Schädlingsbekämpfer eigentlich wissen!

MfG,
A.Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Hau
BeitragVerfasst: 17. Mär. 2015, 15:43 
Offline

Registriert: 17. Mär. 2015, 01:36
Beiträge: 2
Hallo Herr Buschinger,

vielen Dank für die schnelle und prompte Antwort.

Das Problem der Laufwege aus dem Haus ist nicht so ganz einfach, da sich die Ameisen eher wild und scheinbar unkoordiniert im Innenbereich tummeln und keine erkennbaren Wege nach außen haben.

Unter dem Dielenbereich (nicht zugänglich) befindet sich entweder ein ca. 1 Meter hoher Hohlraum und dann auf erst auf dem Boden Erdreich oder eine Schüttung. Ich habe mal von zwei Seiten aus dem Innenbereich angebohrt und habe von jeder Seite einen anderen Befund. Mal stoße ich in trockenen Sand/Kies, mal in einen Hohlraum.
Die Feuchtigkeitsmessung wurde auf den Fliesen vorgenommen, eben um ein Aufstemmen von Fliesen/Estrich zu vermeiden. Da ich aber die Fussleisten, welche auf den alten Holzbalken geschraubt waren, bereits entfernt habe, ist
der alte Fachwerkbalken, wo der Hauptaustritt zu sein scheint, von oben frei zugänglich und knochentrocken.
Unter dem Estrich läuft eine ca. 15 Jahre alte und mit isolierte Wasserleitung her. Ich habe bereits gelesen, das auch dies eine bevorzugter Nistplatz sein kann.

Mit Verlaub: Wieso sind Sie sicher, dass sich das Nest im Haus befindet?
Und selbst wenn ich es nun schaffe, dass Nest auszumachen und zu vernichten, müsste doch der Ursprungszugang von außen nach innen weiterhin bestehen und könnte von einem anderen Volk genutzt werden.
Und welche Möglichkeit gibt es überhaupt, dass Nest im Haus wirkungsvoll und dauerhaft zu bekämpfen, ohne viel baulichen Schaden anzurichten?
Ich habe schon Finicon versucht, aber da laufen die Tiere dran vorbei.

Mit Celaflor habe ich im Außenbereich gute Erfahrungen gemacht.

Danke auch für den Tipp mit dem Landesverband. Sind dort auch Personen tätig, die aktiv vor Ort helfen können?
Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Hau
BeitragVerfasst: 19. Mär. 2015, 08:16 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1393
Wohnort: Reinheim
Hallo Christian999,

Nachdem Sie bereits Bekämpfungsmittel eingesetzt haben, ist ein unkoordiniertes Umherlaufen nicht überraschend. (Teil-)geschädigte Ameisen verhalten sich nicht normal.
Mit einem Schälchen (Kronkorken z. B.)mit Honig-Wasser 1:1 könnten Sie die Ameisen anködern und verfolgen, wohin sie laufen.

Zitat:
Mit Verlaub: Wieso sind Sie sicher, dass sich das Nest im Haus befindet?
Bis vor 2-3Tagen war es, zumindest bei uns in Südhessen, im Freiland viel zu kalt. Da befanden sich die Ameisen noch in Winterruhe in ihren Nestern. Im Haus ist es gewöhnlich ein paar Grad wärmer, auch im Keller, so dass die Tiere vorzeitig munter werden.

Zitat:
Und selbst wenn ich es nun schaffe, dass Nest auszumachen und zu vernichten, müsste doch der Ursprungszugang von außen nach innen weiterhin bestehen und könnte von einem anderen Volk genutzt werden.
So steht es ja auch allenthalben in den Beiträgen im Beratungsforum. Das Volk muss nicht nur vernichtet werden, sondern es muss auch die Nistgelegenheit unbewohnbar gemacht werden. Wie im Einzelfall, kann ich aus der Entfernung natürlich nicht beurteilen.

Zitat:
Danke auch für den Tipp mit dem Landesverband. Sind dort auch Personen tätig, die aktiv vor Ort helfen können?
Ziel der DASW ist in erster Linie die Hilfe für die bedrohten Waldameisen. Da werden die Mitglieder aktiv. Wir sind keine Schädlingsbekämpfer, stellen lediglich unsere Sachkunde zur Verfügung, v. a. um zunächst zu entscheiden, um welche Ameisen es sich überhaupt handelt. –
Ob in dem für Sie zuständigen Landesverband jemand sich mit der Bekämpfung auskennt, können Sie am besten dort erfragen. Sie haben nicht mitgeteilt, in welchem Bundesland Sie ansässig sind. Ich kenne auch längst nicht alle Mitglieder aller Landesverbände.
Es ist empfehlenswert, sich direkt an den LV zu wenden; erfahrungsgemäß sehen nur sehr wenige Mitglieder überhaupt hier in das Forum, leider.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Hau
BeitragVerfasst: 21. Mai. 2015, 11:27 
Offline

Registriert: 21. Mai. 2015, 11:08
Beiträge: 2
Hallo zusammen,
wir hatten heute zum ersten Mal in unserem Haus an den sonnengewärmten Fenstern von innen viele Flugameisen. Sie hockten in "Klümpchen" zusammen vor allem in den Ecken der Fenster. Im Frühjahr hatten wir ganz vereinzelt Ameisen im Erdgeschoss, in der Nähe zur Terrasse. Unser Haus hat Fußbodenheizung und Holzfenster. Von der Beschreibung her in den Foren, würde ich davon ausgehen, dass es sich wohl um die Braune Wegameise handelt. Wir haben heute alle Flugameisen aufgesaugt. Weitere Ameisen waren nicht zu sehen.
Meine Frage:
Muss ich jetzt aktuell noch etwas unternehmen? Da noch ein Baby und ein Kleinkind mit im Haus leben, möchte ich natürlich auch möglichst ohne irgendwelche Gifte auskommen, wenn es geht. Ist davon auszugehen, dass sich das Nest im Haus befindet (und wenn ja, wie finde ich es dann möglichst schnell) oder kann es sich auch im Garten befinden und die Ameisen haben sich nur für den Hochzeitsflug nach drinnen verirrt? Da wir Ende Mai für 2 Wochen in Urlaub fahren, möchte ich gerne vorher alles tun, was nötig ist, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Was kann ich tun?
Ich würde mich sehr über Ihre Hilfe freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Katharina (wohnhaft in NRW)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Hau
BeitragVerfasst: 21. Mai. 2015, 22:42 
Offline

Registriert: 21. Mai. 2015, 11:08
Beiträge: 2
Hallo Zusammen,
wie heute morgen schon geschrieben, haben wir heute Flugameisen im Haus entdeckt. Heute nacht haben wir jetzt noch zusätzlich eine Ameisenstraße in unserer Garderobe entdeckt. Wir haben Exemplare davon mit Tesafilm aufgehoben. Wäre es möglich, diese zur Bestimmung einzuschicken? Welches weitere Vorgehen empfehlen Sie?
Ich würde mich sehr über Hilfe freuen!

Vielen Dank!!
Katharina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Hau
BeitragVerfasst: 22. Mai. 2015, 14:03 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1393
Wohnort: Reinheim
http://ameisenschutzwarte.de/asw.php?ac ... w&verein=7
Hier sind,weiter unten auf der Seite, zwei "Bestimmer" für NRW genannt,mit e-mail-Adresse.
Die sollten Ihnen helfen können.

Sehr wahrscheinlich ist es ohnehin die Braune Wegameise.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Hau
BeitragVerfasst: 08. Jun. 2015, 15:04 
Offline

Registriert: 08. Jun. 2015, 14:49
Beiträge: 2
Hallo alle zusammen,
auch wir haben möglicherweise die braune Wegameise im Haus- es ist ein ziemlich altes Haus.
was kann man tun, bevor man mit "Kanonen schießt"
Freundliche Helfer nannten das Mittel Fibronil und auch Blattanex.
Muss dies auf jeden Fall angerührt werden, oder reicht auch ein einfaches Ausstreuen, auf vermeintliche Laufwege?
Nun erhielten wir auch die Info, jetzt in der Schwarmflugzeit, hätte all dies wenig Sinn, weil die Tierchen nur ihren Hochzeitsflug im Auge haben.
Ist das so?? Kann man es dennoch mit diesen genannten Mitteln versuchen oder hilft nur noch ein Schädlingsbekämpfer?
Bitte um Hilfe.
k.rickheim@gmx.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Hau
BeitragVerfasst: 09. Jun. 2015, 08:01 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1393
Wohnort: Reinheim
Zitat:
auch wir haben möglicherweise die braune Wegameise im Haus- es ist ein ziemlich altes Haus.
was kann man tun, bevor man mit "Kanonen schießt"
Freundliche Helfer nannten das Mittel Fibronil und auch Blattanex.
Muss dies auf jeden Fall angerührt werden, oder reicht auch ein einfaches Ausstreuen, auf vermeintliche Laufwege?
Nun erhielten wir auch die Info, jetzt in der Schwarmflugzeit, hätte all dies wenig Sinn, weil die Tierchen nur ihren Hochzeitsflug im Auge haben.
Ist das so?? Kann man es dennoch mit diesen genannten Mitteln versuchen oder hilft nur noch ein Schädlingsbekämpfer?

Hallo,

Bitte lesen: viewforum.php?f=23
Da steht viel über L. brunneus.
Die Anwendung der Mittel ist auf den Verpackungen angegeben.
"Nun erhielten wir auch die Info, jetzt in der Schwarmflugzeit, hätte all dies wenig Sinn, weil die Tierchen nur ihren Hochzeitsflug im Auge haben." - Das ist Quatsch.
Bekämpfung mit Fraßködern (mit Fipronil oder Spinosad) ist allerdings am wirksamsten im Frühjahr, wenn viel Futter in das Nest eingetragen wird: Da werden die Larven zu Geschlechtstieren herangezogen.
Bekämpfung allein ist nur ein Notbehelf. L. brunneus zeigt an, dass Bauschäden vorliegen (morsches Holz, feuchtes Isoliermaterial). So lange diese Nistgelegenheiten bestehen, werden sie von den Ameisen immer wieder genutzt.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisenzugang zum Haus finden / Braune Wegeameise im Hau
BeitragVerfasst: 10. Jun. 2015, 09:21 
Offline

Registriert: 08. Jun. 2015, 14:49
Beiträge: 2
Sehr geehrter Herr Buschinger
vielen Dank für Ihre so rasche Antwort.
Wir haben nun diesen -Notbehelf- ausgelegt. Gestern zeigte sich kein einziges Tier, wahrscheinlich ist der Hochtzeitsflug wohl abgeschlossen, und so war auch keine Möglichkeit einige Ameisen einzusammeln um auch korrekt die Art zu bestimmen.
(PS noch nie habe ich so viel erfahren über Ameisen ) In Wald und Flur sind sie mir jedoch am Angenehmsten.
MfG
naturkind


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB