Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 19. Jun. 2021, 00:35

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 11. Mai. 2021, 05:53 
Offline

Registriert: 03. Mai. 2021, 10:27
Beiträge: 16
Super Idee. Das versuche ich heute Abend gleich mal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 12. Mai. 2021, 09:25 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 820
Das ist ja gut, dass Sie die Ameisenstraße wieder gefunden haben und ein Nest in einem Baumstumpf dazu. Nun könnten Sie Arbeiterinnen aus dem Freilandnest und Arbeiterin aus der Wohnung (hoffentlich finden Sie noch einige) zusammen in ein Glas setzen und beobachten, ob sich die Tiere vertragen oder ob es Feindseligkeiten gibt. Daraus können Sie schließen, ob es sich um eine oder zwei verschiedene Kolonien handelt. Bei einer Kolonie könnte es sein, dass das Hauptnest (noch) im Baumstumpf ist und die Ameisen erst dabei sind, sich im Haus zu etablieren oder dort nur auf Nahrungssuche sind. Auch das können Sie überprüfen, indem Sie den Arbeiterinnen an der Straße etwas Zuckerwasser oder Honig anbieten und beobachten, in welche Richtung die Ameisen nach Nahrungsaufnahme laufen. Handelt es sich um eine Kolonie und (Haupt)nest im Baumstumpf, können Sie auch zu rustikaleren Methoden greifen: Ameisenmittel mit Fipronil auf den Baumstumpf gießen.

Viele Grüße
Gerhard Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 12. Mai. 2021, 10:38 
Offline

Registriert: 03. Mai. 2021, 10:27
Beiträge: 16
Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Ich werde mich dieses Wochenende mal dem Thema im Detail widmen. Ich versuche auch ein paar Bilder zu machen von dem ganzen Szenario.

Im Haus muss ich erstmal suchen. Bis heute Mittag habe ich keine mehr gesehen.
Allerdings habe ich heute im Gästebad die WC Spülung betätigt und eine Ameise kam mit dem Wasser in die Schüssel gespült. (Füße wackelten noch)

Kann es sein dass sich die Ameisen die nötige Feuchtigkeit am WC Kasten holen? (Unterputz Kasten) Ich werde den Drücker mal abbauen und mit einer Kamera dort rein schauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 12. Mai. 2021, 19:29 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 820
Die Wasserversorgung einer Kolonie über Toilettenspülkästen kommt häufig vor. Beliebt scheinen auch Spülmaschinen zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 12. Mai. 2021, 19:59 
Offline

Registriert: 03. Mai. 2021, 10:27
Beiträge: 16
Dann werde ich mir das ganze am Wochenende mal ansehen. Zumindest hätte ich dann schon mal nicht zwingend einen Wasserschaden. Vom Raum her und dem ersten Auftreten im Haus würde es jedenfalls zusammenpassen.
Benötigen die Ameisen zwingend nasses Holz oder "reicht" ihnen auch das Styropor so lange sie über das WC Feuchtigkeit bekämen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 13. Mai. 2021, 13:06 
Offline

Registriert: 03. Mai. 2021, 10:27
Beiträge: 16
Hallo zusammen,

Ich habe mir heute bei dem Sauwetter mal den Spülkasten vorgenommen. Dort befinden sich sehr viele tote Ameisen. In den Spülkasten kamen sie wohl durch das Loch durch welches auch ein Pneumatik Schlauch geführt wurde. (WC Drücker liegt nicht direkt über dem Spülkasten)

https://photos.app.goo.gl/BZaKSXjdqWmFdvuU8

Kann es sein, dass diese Quelle als einzige "dauerhafte" Wasserquelle reicht?

Nun stellt sich mir die Frage, wie aktuell verfahren. Eher das Loch sofort abdichten und sie von der Wasserquelle ausschließen? Oder Gift geben? Und die andere Frage ist sind so viele Ameisen so "dumm" und ertrinken oder ist das schon Ergebnis des gegebenen Giftes?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 16. Mai. 2021, 16:37 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 820
Es liegt nahe, dass die toten Ameisen auf die Wirkung des Köders zurückzuführen sind. Seit der Köderung sind ja schon fast zwei Wochen vergangen - genug Zeit nach guter Köderannahme für eine Befallstilgung. Dafür spricht ja auch, dass Sie im Haus keine Ameisen mehr bemerkt haben.
Generell wären die Ameisen nicht nur auf die eine Wasserquelle angewiesen. Im Freiland gibt es auch was zu holen.

Viele Grüße
Gerhard Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 16. Mai. 2021, 16:39 
Offline

Registriert: 03. Mai. 2021, 10:27
Beiträge: 16
Wäre es sinnvoll die WC Quelle zu verschließen?

(also Zugang versperren)

Oder eher als Köder Platz nutzen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 17. Mai. 2021, 06:35 
Offline

Registriert: 18. Apr. 2016, 07:04
Beiträge: 31
Es ist fraglich, ob man die Wasserquelle sicher verschlossen bekommt. Ich würde mit Ködern lieber dort arbeiten, wo ich das Geschehen verfolgen kann!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 18. Mai. 2021, 16:55 
Offline

Registriert: 03. Mai. 2021, 10:27
Beiträge: 16
Eine Frage mal wieder da ich nun überall schon Ameisen sehe. (gedanklich)

Ist folgendes Flugobjekt was ich in der Küche gefangen habe eine Ameise:

https://photos.app.goo.gl/oCzoF7B9UsLKtSrQ8

Ich kann es nicht wirklich identifizieren.

Aber bei ca 1,5cm Länge gehe ich mal nicht von einer Ameise aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 18. Mai. 2021, 18:53 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1474
Wohnort: Reinheim
Hallo denis,

Das ist ein Schnellkäfer, Fam. Elateridae. Wenn man ihn auf den Rücken legt, krümmt er sich und kann sich hochschnellen um wieder auf die Beine zu kommen.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Holzständerhaus 4 Jahre nach Aufstellung
BeitragVerfasst: 18. Mai. 2021, 19:11 
Offline

Registriert: 03. Mai. 2021, 10:27
Beiträge: 16
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Dann bin ich was das angeht wieder beruhigt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB