Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 13. Dez. 2019, 06:13

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 01. Jul. 2018, 19:04 
Offline

Registriert: 01. Jul. 2018, 15:47
Beiträge: 5
Hallo!
Seit meinem Einzug in das alte Haus kommen aus der Fußbodenleiste Mini hellbraune Ameisen (1-2mm) und etwas größere schwarze fliegende. Komisch ist dass in den zwei Monaten Renovierung vorher keine einzige Ameise in meiner Küche zu sehen war. Sie tummeln sich nur in dieser Ecke des Zimmers. Die fliegenden sitzen dann irgendwann an meiner Fensterscheibe. Keine ist heiß auf meine Lebensmittel. Verschiedene Köder waren wirkungslose. Bei meinen Internetrecherchen bin ich immer wieder auf die Pharaoameise gestoßen. Die kommt dem sehr nahe. Nur haben meine mini Ameisen kein dunkleres Hinterteil. Kann jemand die Ameisenart bestimmen? Habe ein Foto. Dass lässt sich aber im Moment nicht hochladen. Oder soll ich dich lieber welche fangen? Meine Nachbarn haben anscheinend auch diese Ameisen und das schon seit Jahren. Sie sagen die sind nach ein paar Wochen wieder weg und kommen jedes Jahr. Laut den Nachbarn kann man nichts gegen die Ameisen tun. Mein Haus wurde vorher seit vielen Jahren von meiner Mutter vermietet und noch nie hat ein Mieter irgendetwas von Ameisen gesagt. Komisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 01. Jul. 2018, 19:35 
Offline

Registriert: 01. Jul. 2018, 15:47
Beiträge: 5
Jetzt geht’s mit dem Foto hochladen.
Das sind die Ameisen. Was könnte dass für eine Art sein?


Dateianhänge:
6D1D2781-2F74-4DA3-A251-A71230A1B425.jpeg
6D1D2781-2F74-4DA3-A251-A71230A1B425.jpeg [ 119.4 KiB | 6048-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 01. Jul. 2018, 21:13 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 765
Zuerst mal Entwarnung: das sind keine Pharaoameisen. Bei Ihren Ameisen handelt es sich um eine Chthonolasius-Art. Die schwarzen Tiere sind die Männchen, die zusammen mit den jungen Weibchen (die sind noch deutlich größer und hier nicht zu sehen) zum Hochzeitsflug abschwärmen. Die - nicht ganz einfache - Bestimmung ist nur an einer Probe mit intakten Exemplaren möglich.
Es gibt hier im U-Forum "Probleme..." ein paar Berichte zum Auftreten als Hausameisen, was selten der Fall ist. Diese Ameisen leben im Freiland unterirdisch. Die Arbeiterinnen treten über der Erde praktisch nur während der kurzen Phase der Hochzeitsflüge als begleitendes "Bodenpersonal" in Erscheinung.

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 02. Jul. 2018, 11:26 
Offline

Registriert: 10. Jun. 2018, 00:16
Beiträge: 15
Befall mit Pharao-Ameisen in Häusern ist in Zentraleuropa eigentlich recht selten, es sind wesentlich häufiger ganz "gewöhnliche" Wegameisen (Lasius sp) die Probleme verursachen.

Auch sind Pharaoameisen gelb und wirklich sehr sehr klein (1-2 Millimeter). Der Wikipediaartikel hat da ein paar brauchbare Bilder: https://en.wikipedia.org/wiki/Pharaoh_ant
Pharaoameisen sind deutlich kleiner und länglicher als die Ameisen auf dem Foto und besitzen als ganz markantes Merkmal zwei Glieder zwischen Thorax und Hinterleib, was sie deutlich wespenartiger und wesentlich weniger pummelig aussehen lässt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 02. Jul. 2018, 16:26 
Offline

Registriert: 01. Jul. 2018, 15:47
Beiträge: 5
Vielen Dank für die Info.
Was mach ich nun mit diesen Ameisen? Kann ich Ihren Hochzeitsflug irgendwie nach draußen verlegen?
Hab ich jetzt wirklich jedes Jahr die Ameisen im Haus? Was mich verwirrt draußen rund ums Haus sind keine zu sehen. Das Haus ist nicht unterkellert. Haben die vielleicht ihr Nest unter mein Haus gebaut. Was fressen die kleinen eigentlich? Weil sie ja meine Lebensmittel nicht mögen. Können Sie sich durch mein Haus fressen und Schäden anrichten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 02. Jul. 2018, 19:26 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1393
Wohnort: Reinheim
Hallo EvaW,
Den von „Serafine“ verlinkten Artikel zur Pharaoameise gibt es auch in der deutschen Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Pharaoameise
Aber es sind keine Pharaoameisen, wie Herr Dr. Heller schon zutreffend geschrieben hat. Er ist zuverlässig, und auch ich kann diese Einschätzung bestätigen.

Ob es eine der gelegentlich in moschem Holz minierenden Chthonolasius-Arten ist, oder eine fast nur in Erde lebende Lasius flavus, kann ich nach dem Bild nicht entscheiden.

Sie Schreiben: „Seit meinem Einzug...“ - Wann war das denn?

Die Tiere haben einen Jahreszyklus, Königin und Arbeiterinnen hocken je nach Region (Klima und Wetterverlauf!) bis März – April in Winterruhe im Nest. Falls Ihre Renovierung in dieser Zeit stattgefunden hat, ist es kein Wunder, dass keine Ameise zu sehen war.
Danach werden erst aus überwinterten Larven Geschlechtstiere aufgezogen, aus denen die geflügelten schwarzen Männchen und die größeren braunen Jungköniginnen entstehen.
Bis diese schwärmen, sind auch die Arbeiterinnen kaum an der Oberfläche zu sehen: Sie beschaffen sich ihr Futter, Honigtau, bei Pflanzenläusen an Wurzeln.
Der Schwarmflug scheint in Ihrer Gegend bereits im Gang oder gar vorüber zu sein. Wenn Sie nichts weiter machen, werden erst im nächsten Frühjahr-Frühsommer wieder neue Geflügelte auftauchen.
Wie Sie mit den Ameisen nun umgehen sollten, sucht Ihnen „Serafine“ sicher aus dem von Herrn Heller genannten Unterforum heraus.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 03. Jul. 2018, 07:36 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 765
Hallo EvaW,

Sie können aktuell versuchen, den ins Haus gerichteten Hochzeitsflug durch ein Insektizid-Spray zu unterbinden. Nehmen Sie ein Spray mit einem Pyrethroid mit guter Dauerwirkung wie z.B. Deltamethrin oder Permethrin. Der eingesprühte Bereich wird von den Ameisen strikt gemieden. Kann sein, dass sie dann an anderer Stelle wieder auftreten, dann Behandlung wiederholen. Oder Sie versuchen, die Fugen, aus denen die Tiere kommen, abzudichten.
Grundsätzlich müssten Sie aber mal überprüfen lassen, was unter Ihrem Fußboden los ist.
Ernährungsgrundlage der Chthonolasius-Arten ist weitgehend Symbiose mit Wurzelläusen, deren Zuckersaftausscheidungen sie fressen. Die Ameisen werden daher vom Haus unterirdisch in den Garten gelangen, wo sie ihre Wurzelläuse haben.
Sie schreiben, dass Ihre Nachbarn auch diese Ameisen haben. Ist das wirklich die gleiche gelbe Art? Und handelt es sich um Reihenhäuser oder Einzelhäuser?

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 03. Jul. 2018, 11:24 
Offline

Registriert: 01. Jul. 2018, 15:47
Beiträge: 5
Hallo Herr Buschinger!
Mitte Juni sind wir eingezogen und drei Tage später kamen die Ameisen.
Hätte natürlich gerne mehr Informationen wie ich mit den Ameisen umgehen soll.
Wie lange dauert denn deren Hochzeitsflug? Kann es sein dass sich über die Jahre die Ameisen auf andere Räume ausbreiten?

Hallo Herr Heller!
Das Haus ist mit den Nachbarn zusammengebaut und die Küche ist genau angrenzend zu dem Nachbarn. Wie das bei denen mit den Ameisen ist weiß ich leider nicht genau.
Das Haus ist über 100 Jahre alt und hat ein Sandsteinmauerwerk. In der Küche (dort wo die Ameisen sind) haben wir auch ein Feuchtigkeitsproblem was wir nächstes Jahr angehen wollten. In der Küche ist Estrich und darauf Laminat verlegt. Das ist der einzige Raum wo wir den Boden nicht neu gemacht haben. Können die Ameisen durch die Mauer oder durch den Estrich gelangen? Fressen sie sich womöglich durch die Trittschalldämmung?
Sollte ich den Boden mal raus machen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 03. Jul. 2018, 17:06 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 765
Hallo EvaW,

damit ist das Problem ja schon mal eingegrenzt. Es ist anzunehmen, dass die Ameisen in der Fußbodendämmung nisten, besonders wenn ein Feuchteproblem existiert. Bei Naturmauerwerk sitzen die Steine ja nicht fugenlos aufeinander. Mit den Jahrzehnten wird der Mörtel bröselig, dann ist es für die Ameisen kein größeres Problem Wege nach außen bzw. innen zu finden. Sie sollten den Boden und ggf. den betreffenden Wandbereich schon wegen der Feuchtigkeit sanieren lassen.
Ameisen fressen übrigens weder Holz noch Dämmstoffe. Sie nagen darin allerdings Nestkammern und Gangsysteme aus, was letztlich zu ähnlichen Schäden führen kann.

MfG
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 03. Jul. 2018, 19:15 
Offline

Registriert: 01. Jul. 2018, 15:47
Beiträge: 5
Hallo Herr Heller!

Vielen Dank für die Ratschläge.
Ich hatte es ja schon fast geahnt, dass der Boden raus muss.
Werde mich dem Boden und der Feuchtigkeit annehmen.

Kann mir denn jemand sagen wie lange der Hochzeitsflug nun dauert?
Habe nämlich das Gefühl es werden weniger Ameisen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestimmung Ameisenart
BeitragVerfasst: 04. Jul. 2018, 10:51 
Offline

Registriert: 10. Jun. 2018, 00:16
Beiträge: 15
Normalerweise dauert der nur ein paar Tage, hängt auch vom Wetter ab (je besser die Bedingungen, desto schneller sind alle Geschlechtstiere abgeflogen). Kann sein dass später dieses Jahr nochmal einer stattfindet (glaube aber dafür ist es schon fast zu spät im Jahr), aber mehr als 2x pro Jahr werden es eigentlich eher selten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB