Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 18. Aug. 2019, 01:42

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Womöglich Pharaoameise / Solenopsis fugax, Dieb. Zwergameise
BeitragVerfasst: 19. Aug. 2018, 16:17 
Offline

Registriert: 19. Aug. 2018, 15:43
Beiträge: 4
Hallo liebes Team,
ich habe gestern in meinem Schlafzimmer eine ganze Menge Ameisen entdeckt. Diese Art habe ich zuvor noch nicht gesehen. Die sind wirklich ungemein klein. Kaum sichtbar, Bernsteinfarben mit einem dunklen Ende. Ich konnte nicht einmal richtige Bilder machen, weil sie zu klein sind. Vielleicht 2mm groß? Die Ameisen sind mir gestern aufgefallen, weil mir ein Tropfen Fanta auf den Boden ausgekippt ist und eine ganze Ansammlung entstand. In anderen Bereichen sind sie noch nicht. Ich habe alles nachgesehen. Ich bin etwas verzweifelt. Die Vertretung meines Vermieters hat mich am Telefon überhaupt nicht ernst genommen. Im Gegenteil. Ich solle es selber beseitigen und Haarspray oder so darauf machen. Das ich wegen Ameisen störe scheint verwunderlich und eigenartig. Ich habe mich etwas eingelesen und halte das für keine gute Idee. Ich weiß ja nicht sicher was das für Ameisen sind. Vielleicht übertreibe ich ja auch. Ich weiß es gerade nicht. Was kann ich tun und wie sollte ich vorgehen? Ich wollte schon Bayer Maxforce Quantum Ameisengel 30g kaufen, war mir aber nicht sicher, ob ich das wirklich selbst versuchen soll. Falls es wirklich Pharaonameisen sind, sollte es jedoch in seinem Interesse sein, diese zu beseitigen oder nicht? Ich wäre über einige Tipps sehr dankbar.

Ich habe mal 2 Bilder gemacht. Leider sieht man da nicht so viel. Sie sind eigentlich heller als auf dem Bild.

Liebe Grüße


Dateianhänge:
20180819_111738.jpg
20180819_111738.jpg [ 100.06 KiB | 1864-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Ursula90 am 19. Aug. 2018, 16:56, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Womöglich Pharaoameise
BeitragVerfasst: 19. Aug. 2018, 16:20 
Offline

Registriert: 19. Aug. 2018, 15:43
Beiträge: 4
Hier noch ein zweites Bild. Da sieht man die Größe ganz gut.


Dateianhänge:
20180819_172921.jpg
20180819_172921.jpg [ 197.22 KiB | 1863-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Womöglich Pharaoameise
BeitragVerfasst: 19. Aug. 2018, 18:18 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1381
Wohnort: Reinheim
Hallo Ursula90,

Pharaoameisen sind das ziemlich sicher nicht. Eher kommen sie mir vor wie Solenopsis fugax. (Zu beiden Arten ist im Unterforum "Probleme mit Ameisen" viel zu finden).
Doch wären ein paar weitere Informationen nützlich: Liegt das Zimmer ebenerdig, so dass die Ameisen leicht von außen kommen können? Ist es ein Mehrfamilienhaus? Ungefährer Ort (nächste größere Stadt)?

Im Übrigen gelten Ameisen als Ungeziefer, als Mangel an der Mietsache, und ihre Beseitigung ist Sache des Vermieters.
Um aber unsachgemäßes Vorgehen eines Schädlingsbekämpfers zu vermeiden, sollten die Tiere wirklich sicher bestimmt werden.
Ggf. können Sie mir ein paar Tiere zusenden, so wie es hier beschrieben ist:
viewtopic.php?f=23&t=502&start=0
Adresse: Rossbergring 18, 64354 Reinheim

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Womöglich Pharaoameise
BeitragVerfasst: 19. Aug. 2018, 19:41 
Offline

Registriert: 19. Aug. 2018, 15:43
Beiträge: 4
Vieeelen Dank für ihre Antwort! Ich wohne in einer Erdgeschosswohnung in der Nähe von Freiburg und habe eine Terasse. Ich wohne dort jetzt ca 8 Monate. Hatte bisher immer die Türe zur Terasse zu bzw. nie durchgehend auf. Die Gegend ist sehr ländlich. Erst vor 2 Wochen habe ich begonnen nachts alles mal aufzulassen.Die kleinen krabbeln an den Leisten und am Bett entlang. Immer schön in einer Reihe. Ich schicke Ihnen morgen direkt ein paar Tierchen zu. Dann bin ich auf der sicheren Seite. Haben Sie 1000 Dank!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Womöglich Pharaoameise / Solenopsis fugax, Dieb. Zwergam
BeitragVerfasst: 21. Aug. 2018, 13:21 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1381
Wohnort: Reinheim
Hallo Ursula90,

Bei den Ameisen handelt es sich, wie schon vermutet, um die „Diebische Zwergameise“ (Solenopsis fugax).
Näheres dazu findet sich hier:
https://ameisenwiki.de/index.php/Solenopsis_fugax , sowie in einem Thread hier im DASW-Forum:
viewtopic.php?f=22&t=2320&start=0

In diesem Jahr taucht die Art ungewöhnlich häufig in Häusern auf, während die normalerweise in allen wärmeren Gegenden Deutschlands häufige Art ganz unauffällig im Boden nistet und dort auch ihre Nahrung sucht (Larven anderer Ameisenarten).
Ich vermute, dass zurzeit wegen der Hitze und Trockenheit der Boden so tiefgründig ausgetrocknet ist, dass die Tiere die niedrigeren Temperaturen und höhere Feuchtigkeit in den Wohnungen suchen. Etwas „Süßes“ wird dabei gerne mitgenommen. Sie sind so winzig, dass sie unter jeder geschlossenen Tür hindurchpassen.
Bekämpfung ist nicht erforderlich: Die Tiere sind harmlos, zerstören weder Holz noch Isoliermaterialien und sind nicht gesundheitsschädlich. Sobald es kühler und feuchter wird, dürfte der Spuk vorbei sein.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Womöglich Pharaoameise / Solenopsis fugax, Dieb. Zwergam
BeitragVerfasst: 21. Aug. 2018, 14:39 
Offline

Registriert: 19. Aug. 2018, 15:43
Beiträge: 4
Hallo Herr Buschinger,

ich danke Ihnen herzlich für Ihre Nachricht. Ich bin natürlich sehr erleichtert und werde die kleinen einfach nur beobachten und in Ruhe lassen. Ich werde Ihnen natürlich eine Spende zukommen lassen, die Bankdaten stehen ja in der Anleitung zur Einsendung von Ameisen.

Vielen Dank und liebe Grüße

Ursula


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB