Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 02. Mär. 2021, 14:27

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Königinnen der Amazonen
BeitragVerfasst: 02. Aug. 2008, 19:14 
Offline

Registriert: 02. Sep. 2007, 08:53
Beiträge: 14
Wohnort: Klagenfurt/Österreich
Kaum jemand bekommt Polyergus rufescens, die Amazonenameise, je zu Gesicht. Sie ist auf Wärmegebiete beschränkt und auch dort nur sehr zerstreut und selten anzutreffen. Die Königinnen gründen sozialparasitisch bei den Serviformica-Arten und sind auf diese völlig angewiesen: Sie können sich nicht einmal selbst ernähren.
Jetzt ist Schwärmzeit und mit einigem Glück kann man die Geschlechtstiere an heißen Tagen nach dem Sonnenhöchststand beobachten, wie sie einzeln auf Gräser klettern und abfliegen. Weit scheinen sie nicht zu kommen, denn bald darauf sieht man die ersten entflügelten Gynen um ihr (meist eigenes) Nest laufen. Jetzt leben sie aber gefährlich, da sie auch von ihren eigenen ehemaligen Nestgenossinen als Konkurrenz angesehen werden. Mit nichts verfährt Polyergus rufescens unerbittlicher als mit der Konkurrenz der gleichen Art.
Die Königinnen sehen sehr unterschiedlich aus:
1. Es gibt "normale" Gynen, sie besitzen den Thorax eines Vollweibchens, ebenso Flügel und können ausschwärmen. Sie sind immer rotbraun/braunrot gefärbt. (Bilder 1-3, die dritte Königin ist besonders dunkel ausgefärbt)
2. Ergatogyne als intermorphe Sonderform, deren Funktion bisher scheinbar nicht geklärt ist. Zumindest ein Teil dieser Tiere ist jedefalls nicht begattet. Nestgründungen mit diesen Königinnen brachten 2 Mal nur Männchen hervor.
Der Thorax ist jenem der Amazonen (Kriegerinnen) sehr ähnlich: Sehr schmal gebaut, ein hoch angesetztes Pronotum, ein kleines Mesonotum und dafür ein halbkugelförmig emporstehendes Propodeum. Es fehlen die Voraussetzungen für den Ansatz der Flügel. (Bilder 4-5).
3. Mit der Nestgründung (und Aktivierung der Ovarien) machen die Vollweibchen einen erstaunlichen Farbwechsel zu knallrot durch. In einem weisellosen Nest konnte ich feststellen, dass auch einige physogastrische Amazonen, die mit dem Legen von Eiern begannen, den selben Farbwechsel erlebten. Die Ursache dafür oder die biologische Zweckmäßigkeit dieser wohl einzigartigen Erscheinung ist mir nicht bekannt.
Beste Grüße von Boro (Volker Borovsky)


Dateianhänge:
Kg. braun von oben.JPG
Kg. braun von oben.JPG [ 137.93 KiB | 7672-mal betrachtet ]
Kg. braun v. links 6.JPG
Kg. braun v. links 6.JPG [ 79.46 KiB | 7667-mal betrachtet ]
K. braun, 5..JPG
K. braun, 5..JPG [ 56.83 KiB | 7678-mal betrachtet ]
Kg. rot von oben 3.JPG
Kg. rot von oben 3.JPG [ 89.14 KiB | 7677-mal betrachtet ]
Kg. orange v. rechts 7..JPG
Kg. orange v. rechts 7..JPG [ 101.54 KiB | 7689-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB