Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 03. Mär. 2021, 02:29

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ameisen im Haus durch Weihnachtsbaum?
BeitragVerfasst: 31. Jan. 2013, 06:18 
Offline

Registriert: 29. Jan. 2013, 11:05
Beiträge: 3
Liebes Forum,

wir haben seit einigen Wochen Ameisen in unserem Haus und erhoffen uns Hilfe zu deren Beseitigung in diesem Forum. Unser zweigeschossiges Haus in Holzständerbauweise wurde 2004 gebaut und bisher hatten wir keine Ameisen im Gebäude. Das Haus ist nicht unterkellert und der Holzfußboden im Erdgeschoss ruht auf einem 30 cm hohen Kreuzrahmen, der mit Hanf gedämmt ist. Aufgrund der Bauweise ergeben sich reichlich gedämmte Hohlräume.
Seit Ende Dezember haben wir einzelne Ameisen in beiden Stockwerken gefunden, diese waren sowohl tot als auch lebendig. Eine Ameisenstraße konnten wir bisher nicht sehen. Vor einigen Tagen haben wir die ersten Ameisen beobachtet, wie sie aus einem Riß zwischen Decke und Wand im Erdgeschoss hervorkamen. Diesen Riß habe ich mit Silikon verschlossen und jetzt treten sie nur noch ganz vereinzelt auf.
Zum Weihnachtsfest hatten wir einen geschlagenen Fichtenbaum, dessen ins Haus bringen mit dem ersten Auftreten der Ameisen korrespondiert.
Rund ums Haus ist mir bisher kein Ameisenhaufen aufgefallen. Auch ist das Haus rundum mit einem 70cm breiten Kiesstreifen eingegrenzt.
Kann es sein, dass die Ameisen von außen einen Weg ins Haus gefunden haben oder ist eine Einschleppung mit dem Weihnachtsbaum denkbar.
Bisher haben wir gut 60 Tiere tot oder lebendig gefunden. Meine Befürchtung ist allerdings, dass dies erst die Spitze des Eisbergs ist und es im Frühjahr dramatisch wird. Daher möchte ich jetzt gezielt und beherzt handeln.
Alles ersten Schritt suche ich nach Hilfe bei der Artenbestimmung, um dann mit einer darauf abgestimmten Bekämpfung vorzugehen.
Wie in anderen Beiträgen bereits beschrieben, habe ich ein Dutzend Tiere mittels Tesafilm auf einem Blatt Papier aufgebracht und möchte dieses gerne einsenden. Selbstverständlich gerne werde ich Ihre Arbeit mit einer Spende unterstützen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Haus durch Weihnachtsbaum?
BeitragVerfasst: 31. Jan. 2013, 17:39 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 774
Hallo,

Sie können mir die Ameisen zusenden (Stauferring 47, 55218 Ingelheim).

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Haus durch Weihnachtsbaum?
BeitragVerfasst: 01. Feb. 2013, 06:24 
Offline

Registriert: 29. Jan. 2013, 11:05
Beiträge: 3
Sehr geehrter Herr Heller, vielen Dank und die Probe ist unterwegs zu Ihnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Haus durch Weihnachtsbaum?
BeitragVerfasst: 02. Feb. 2013, 17:06 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 774
Hallo,

bei Ihren Ameisen handelt es sich um Camponotus fallax. Diese recht seltene Art tritt gelegentlich als Hausameise auf (s. hierzu auch einige Berichte im Forum). Im Freien lebt sie im Totholz von Laubbäumen, wo sie gerne verlassene Bohrgänge von Käferlarven nutzt. Ihre Völker enthalten nur wenige hundert Arbeiterinnen. Aufgrund der Kleinheit der Nester sind bei Auftreten im Haus keine nennenswerten Schäden zu erwarten. Die jungen geflügelten Weibchen und Männchen überwintern und schwärmen im Freiland im Mai. Aufgrund der warmen Bedingungen in Häusern werden sie häufig schon im Hochwinter zum Schwärmen veranlasst, was aus Ameisensicht natürlich desaströs ist. Falls Sie demnächst geflügelte Ameisen sehen sollten, also nicht wundern!

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Haus durch Weihnachtsbaum?
BeitragVerfasst: 17. Feb. 2013, 17:56 
Offline

Registriert: 29. Jan. 2013, 11:05
Beiträge: 3
Sehr geehrter Herr Heller,

vielen Dank für die Bestimmung der Rasse. Wir finden täglich um die 10 Ameisen im Haus und diese an den unterschiedlichsten Stellen. Eine richtige Ameisenstraße gibt es nicht. Da wir dem Treiben nicht tatenlos zusehen möchten, haben wir verschiedene Köder aufgestellt und lassen die Ameisen laufen, in der Hoffnung, dass sie zurück ins Nest finden. Sobald es etwas Neues gibt werde ich berichten.
Leider habe ich keine Bankverbindung für eine Spende gefunden, könnten Sie mir diese bitte mitteieln?

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Haus durch Weihnachtsbaum?
BeitragVerfasst: 19. Feb. 2013, 10:09 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 774
Die Bankverbindung lautet:
Deutsche Ameisenschutzwarte e.V., Horst Fentzahn, Kreissparkasse Hannover (BLZ 250 501 80), Kto-Nr. 2 008 852 143

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB