Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 06. Mär. 2021, 01:41

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neubau - Ameisen/ Schlupfwespchen
BeitragVerfasst: 18. Feb. 2013, 20:22 
Offline

Registriert: 18. Feb. 2013, 19:55
Beiträge: 3
Hallo

Auch ich habe heute Abend an der Wohnzimmerdecke mehrere gelflügelte Amreisen gefunden. Sie sind ca. 5 mm (ohne Stachel und ohne Fühler) lang und haben am Hinterleib einen ca. 3 mm langen Stachel. Die Fühler sind extrem dünn und lang. Da wir in einem Holzhaus (Baujahr 2010) wohnen, sind wir etwas "sensibel" was Insekten und / oder Schädlinge betrifft. Kann jemand die Ameise auf dem angehängten Foto identifizieren und uns mitteilen, ob diese ein Problem darstellen könnten?

Wir wohnen am Bodensee auf ca. 350 Meter über Meer, heute war ein warmer und sonniger Tag, der erste nach der grossen Kälte. Gefunden habe ich die Krabbeltierchen in der südwestlichen Ecke im Wohnzimmer.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Viktor


Dateianhänge:
IMG_7125 - Kopie.JPG
IMG_7125 - Kopie.JPG [ 20.7 KiB | 11972-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau - Ameisen/ "kleine Blume"/ Schlupfwespchen
BeitragVerfasst: 19. Feb. 2013, 08:08 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1451
Wohnort: Reinheim
Habe für den Eintrag mal einen eigenen Thread aufgemacht, um Durcheinander zu vermeiden.
Es handelt sich nicht um Ameisen, sondern um kleine Schlupfwespchen. Das Auftreten einer ähnlichen Art ist hier behandelt:
viewtopic.php?f=23&t=1555

MfG,
A. Buschinger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau - Ameisen/ Schlupfwespchen
BeitragVerfasst: 19. Feb. 2013, 17:52 
Offline

Registriert: 18. Feb. 2013, 19:55
Beiträge: 3
Hallo Herr Buschinger

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Da Brotkäfer oder andere Nahrungmittelschädlinge kaum in Frage kommen - die Küche bedindet sich am anderen Ende des Hauses -würde das bedeuten, dass die Schlupfwespchen Indikatoren für Holzwürmer sein könnten.
Wir haben vergangenen Herbst einen Schwedenofen einbauen lassen und entsprechend lagerte immer ein Korb Brennholz daneben (jetzt habe ich den allerdings nach draussen verbannt!). Ist es möglich, dass Käfer dieses Holz verlassen und in unser Haus "übersiedelt" haben? Liest man unter Wikipedia, befällt der Nagekäfer eher kühlere Räume / Gebäude, zu trockenes Holz meidet er.
Unser Wohnzimmer ist immer SEHR gut geheizt und die Luftfeuchtigkeit können wir bei knapp 30% halten. Einer der Nachteile eines Holzbaus mit Komfortlüftung ist die trockene Luft im Winter.
Wie kann man einen Befall feststellen, ohne gleich die Wände aufreissen zu müssen? Hört man Nagegeräusche?

Freundliche Grüsse vom Seerücken

Viktor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau - Ameisen/ Schlupfwespchen
BeitragVerfasst: 20. Feb. 2013, 09:59 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1451
Wohnort: Reinheim
Hallo Viktor,

Jetzt würde ich erst mal abwarten, ob weiterhin solche Wespchen auftauchen! Ich vermute stark, dass die als Puppen im Feuerholz eingeschleppt wurden und in der Wärme des Zimmers ausgeschlüpft sind.

Bei einem 2010 erbauten Haus würde ich nicht so rasch einen Befall mit Holzwurm erwarten. Normalerweise ist Bauholz doch mit Insektiziden imprägniert, so dass Holzwürmer, die ja Holz fressen, darin nicht lange leben würden.

Holzwurmbefall gibt es in "antiken" oder jedenfalls alten Möbelstücken usw.; auch mit hölzernen Souvenirs aus Urlaubsgebieten kann man sich so etwas einschleppen.

MfG,
A. Buschinger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neubau - Ameisen/ Schlupfwespchen
BeitragVerfasst: 20. Feb. 2013, 18:16 
Offline

Registriert: 18. Feb. 2013, 19:55
Beiträge: 3
Guten Abend Herr Buschinger

Da haben Sie wohl recht. Wir werden unser Feuerholz vorerst mal draussen lagern und beobachten, wie sich die Situation entwickelt. Eventuell werde ich bei unserem Baumeister mal nachfragen, ob und wie unser Bauholz behandelt wurde. Wenn
die Schlupfwespen nicht von alleine verschwinden, können wir immer noch einen Kammerjäger einschalten.

Auf jeden Fall danke ich Ihnen ganz herzlich für die tolle und schnelle Beratung. Sollten wir - was ich allerdings nicht hoffe - wieder mal vor ähnlichen Problemen stehen, werde ich mich wieder an Ihr Forum wenden.

Freundliche Grüsse

Viktor


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB