Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 06. Mär. 2021, 01:46

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: im 4. Jahr Am-Nest unt. Dusche -trotz Kammerjäger/ L. brunn.
BeitragVerfasst: 30. Mai. 2013, 11:08 
Offline

Registriert: 30. Mai. 2013, 10:35
Beiträge: 4
Hallo, liebe Ameisenfachleute,

seit gestern weiß ich, dass ich mein Ameisenproblem im Bad nach bereits 3 Jahren Bekämpfung mit einem Kammerjäger immer noch nicht los bin. Es gibt ein Nest vermutlich unter der Dusche, bzw. in der Wand (im 1. Stock). Seit 3 Tagen krabbeln sie wieder und es sind auch erste Flugameisen zu sehen.

Ich habe große Sorge, da es ein altes Haus (BJ 1925) ist, das Holzdecken bzw. Balkenlage hat. Dadurch, dass die Ameisen immer wieder die Fugen aufbeißen, ging bzw. geht vermutlich auch Feuchtigkeit in die Balken. Zumindest zeigt die Küche darunter im Erdgeschoss kleine Feuchtigkeitsflecken an der Decke.

Jetzt wollte ich in meiner Verzweiflung (und weil ich in Summe schon ca. 1000 € für den Kammerjäger ausgegeben habe) schon die Dusche rausreißen, aber der Kammerjäger sagt, es sei in dieser aktiven Phase kein guter Zeitpunkt, da sie dann ggfs. flüchten oder woanders ein neues Nest bauen (?)

Er kommt jetzt heute nochmal zum Bekämpfen und legt außen um das Haus eine Barriere, die ich (um die Kosten im Zaum zu halten) dann selbst immer wieder erneuern soll. Er meinte, wir können die Königin nur aushungern...

Ich kann im Garten / an der Hauswand keine Straßen entdecken - vielleicht gehen sie schon direkt unten irgendwo in die Mauer. Es ist muss ja wohl eine geben, da sich die Ameisen zu 95% von draußen ernähren. Ich habe eine großen Ahornbaum, aus dem es im Sommer förmlich Läuse regnet... wahrscheinlich eine ideale Futterquelle. Im Haus habe ich sonst keine Stelle, wo sie derzeit auftauchen. Sie krabbeln nur aus der Dusche und der anliegenden Wand.

Können Sie mir einen Rat geben, damit ich die Ameisen los werde? Kann man vielleicht auch auf andere effektivere Weise (Wärme, Gift,...) etwas erreichen?
Würden Sie raten, die Dusche aufzumachen?

Soll ich vielleicht 2-3 Tiere einschicken? Wenn ja wohin?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar für Ihre Unterstützung!


Herzliche Grüße


Dateianhänge:
Ameisen_Duschwanne.klein..JPG
Ameisen_Duschwanne.klein..JPG [ 61.06 KiB | 21024-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Anke.W am 18. Jun. 2013, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: im 4. Jahr Ameisennest unter der Dusche -trotz Kammerjäg
BeitragVerfasst: 30. Mai. 2013, 20:25 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 774
Hallo,

mit größter Wahrscheinlichkeit L. brunneus! L. emarginatus schwärmt später im Jahr.
Den Kammerjäger sollten Sie "in die Wüste schicken" und erst mal die zahlreichen Beiträge zur Bekämpfung dieser Art im Forum lesen.
Da L. brunneus meist ein Indikator für bauliche Schäden (Feuchtigkeit) ist, sollten Sie eine Sanierung im Duschbereich vornehmen. Vermutlich wird sich hier auch das Hauptnest befinden.

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: im 4. Jahr Am-Nest unt. Dusche -trotz Kammerjäger/ L. br
BeitragVerfasst: 07. Jun. 2013, 15:09 
Offline

Registriert: 30. Mai. 2013, 10:35
Beiträge: 4
Herzlichen Dank erstmal.
Soll ich vorsichtshalber Ameisen einschicken?

Dann mus die Dusche wohl raus...


Liebe Grüße...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: im 4. Jahr Am-Nest unt. Dusche -trotz Kammerjäger/ L. br
BeitragVerfasst: 07. Jun. 2013, 22:57 
Offline

Registriert: 30. Mai. 2013, 10:35
Beiträge: 4
Lieber Herr Heller,

heute habe ich mir ausreichend Zeit genommen, das Forum nach l. Brunneus zu durchforsten und habe einiges Interessantes erfahren. Da gibt es ja so einige Leidensgenossen...

Ich werde die Dusche zu öffnen, habe aber doch noch folgende Fragen,

Ist der Zeitpunkt des Öffnens egal oder sollte ich warten, bis die Ameisen nicht mehr so aktiv sind? Besteht eventuell Grund zur Sorge, dass die Ameisen sonst durch die Störung umziehen?
Was muss man beim Aufmachen beachten? Da muss der Kammerjäger sofort zu Stelle sein, oder? Ich habe nur den Beitrag mit Chlorpyrifos oder DDVP gefunden... ... Gibt es andere wirksame Möglichkeiten? Wie schädlich ist das für uns selbst? - Unser Schlafezimmer ist nebenan...

Herzlichen Dank für Ihre Antwort und hoffnungsvolle Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: im 4. Jahr Am-Nest unt. Dusche -trotz Kammerjäger/ L. br
BeitragVerfasst: 09. Jun. 2013, 07:09 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1451
Wohnort: Reinheim
Hallo Anke W.,

Herr Dr. Heller ist im Moment wohl nicht erreichbar
( viewtopic.php?f=23&t=975 )

Ich würde empfehlen, zuerst das Volk mittels Fraßköder zu dezimieren, und die Dusche erst später zu demontieren. Es besteht m. E. sonst tatsächlich die Gefahr, dass sich die Tiere in andere Bereiche absetzen.

Zurzeit werden Köder mit den Wirkstoffen Fipronil oder Spinosad empfohlen. Herr Heller gibt dazu gute Hinweise. Bes. auf höhere Wirkstoffkonzentration achten!
Z. B. Neudorff Loxiran enthält mit 0,15 g/kg Spinosad zu wenig von dem Wirkstoff. Z. B. im Compo Ameisenköder ist der Wirkstoff Spinosad mit 0,8 g/kg deutlich höher dosiert. Damit wurden im Forum Erfolge erzielt.

Man muss oft etwas experimentieren und geeignete Ködermischungen selbst ansetzen. Hier finden Sie einige Versuche von betroffenen Forumsmitgliedern:
search.php?keywords=Leberwurst&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sk=t&sd=d&sr=posts&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche

Jetzt im (Früh-) Sommer ist allerdings ein ungeeigneter Zeitpunkt: Die Ameisen werden jede Menge Futter (Honigtau, Insekten) draußen finden. Besser wäre es im März – April gewesen. Im Herbst sind sie dann oft wieder bereit, Honigwasser mit dem Wirkstoff in der Wohnung aufzunehmen.

Nun kommt es auf ein paar Wochen auch nicht mehr an. Vielleicht hat Herr Heller auch noch gute Tipps parat.

MfG,
A. Buschinger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: im 4. Jahr Am-Nest unt. Dusche -trotz Kammerjäger/ L. br
BeitragVerfasst: 18. Jun. 2013, 09:43 
Offline

Registriert: 30. Mai. 2013, 10:35
Beiträge: 4
Lieber Herr Buschinger, vielen Dank!

ich habe vor 2 Wochen eine Fressköder-Barriere (Killergerm/ Wirkstoff Permethrin) um das Haus gelegt und innen hat der Kammerjäger einen Schaum gesprüht (Finicon/Wirkstoff Permethrin). Seitdem habe ich keine einzige Ameise mehr gesehen.
Trotzdem habe ich wegen der Feuchtigkeit heute die Dusche aufmachen lassen. Entgegen der Befürchtungen - ... dort nur tote Ameisen und der Giftschaum Jetzt kommt erstmal eine Firma zum Trocknen und es wird alles neu abgedichtet. Anscheinend hat es jetzt doch funktioniert? So ganz glauben kann ich es noch nicht, aber es wird sich zeigen ob noch irgendwo eine Königin sitzt...

Viele Grüße

Videle Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: im 4. Jahr Am-Nest unt. Dusche -trotz Kammerjäger/ L. br
BeitragVerfasst: 19. Jun. 2013, 20:02 
Offline

Registriert: 08. Apr. 2013, 16:39
Beiträge: 13
Permethrin ist ein Kontakt- und schnell wirkendes Fraßgift. Ameisen, die damit in Kontakt kommen, werden so schnell sterben, dass sie keine Möglichkeit mehr haben, das Gift bis ins Nest zu tragen und dort weiter zu geben. Eine nachhaltige Wirkung wird damit nur zu erreichen sein, wenn das Nest lokalisiert ist und direkt mit Permethrin behandelt wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: im 4. Jahr Am-Nest unt. Dusche -trotz Kammerjäger/ L. br
BeitragVerfasst: 19. Jun. 2013, 20:25 
Offline

Registriert: 08. Apr. 2013, 16:39
Beiträge: 13
Anke.W hat geschrieben:
...Ich habe nur den Beitrag mit Chlorpyrifos oder DDVP gefunden... ... Gibt es andere wirksame Möglichkeiten? Wie schädlich ist das für uns selbst?...
In dem ganz oben auf der Seite verlinkten Beitrag zur L. brunneus Bekämpfung mit Chlorpyrifos ist vermerkt, dass der Wirkstoff zu diesem Zweck nicht mehr zugelassen sein soll. Davon einmal abgesehen, spricht für Chlorpyrifos, dass es eine gute Dampfwirkung hat, also auch dann eine gute Erfolgschance besteht, wenn das Nest nicht direkt getroffen wird. Positiv ist auch, dass es nur schwach giftig ist. Wie alle Phosphorsäureester schädigt es grundsätzlich aber auch das menschliche Nervensystem, es reichert sich im Fettgewebe an und die Verdampfung hat natürlich auch den Nachteil, dass es als Atemgift wirkt.

DDVP (=Dichlorvos) ist ein "hartes" Pestizid, das eigentlich grundsätzlich nicht in bewohnten Räumen eingesetzt werden sollte. Ebenso wie Chlorpyrifos ein Phosphorsäureester, aber sehr giftig. Als LD50 für den Menschen gelten 50 mg pro kg Körpergewicht. LD50 heißt, dass diese Dosis in 50% der Fälle tödlich wirkt. Für einen 75 kg schweren Menschen wäre also die Aufnahme von 3,75 gr mit hoher Wahrscheinlichkeit tödlich. Als Pflanzenschutzmittel ist Dichlorvos seit 2007 in der EU verboten, für besondere Zwecke ist es aber in der Schweiz oder der EU noch erhältlich. Meines Wissens darf es auch zur Schädlingsbekämpfung im Haus nicht mehr eingesetzt werden und das ist auch gut so.

Ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, aber zur gleichen Wirkstoffgruppe gehören auch längst verbotene, berüchtigte Mittel wie DDT, Parathion ("E605") oder die Kampfgase Sarin (damit wurde 1995 der Anschlag auf die Tokioter U-Bahn verübt und es ist aktuell wegen angeblicher Verwendung in Syrien in der Diskussion), Tabun und VX. Das relativ harmlose Chlorpyrifos kann damit natürlich nicht verglichen werden, in Wohnräumen würde ich auch das aber nur haben wollen, wenn sonst gar nichts geht. Über Dichlorvos würde ich von vornherein nicht nachdenken.

Viele Grüße und viel Erfolg
Reiner


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB