Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 01. Mär. 2021, 03:53

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ameisen im WoZi; Bitte um Artbestimmung/Lasius cf. brunneus
BeitragVerfasst: 10. Jun. 2013, 13:52 
Offline

Registriert: 10. Jun. 2013, 12:15
Beiträge: 2
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Seit ca. einer Woche haben wir (für uns sichtbare) Ameisen im Wohnzimmer. Jeden Morgen finden wir zahlreiche geflügelte sowie nicht geflügelte Tiere, die in verschiedenen Ecken des Raumes aus den Fußleisten kommen. Tagsüber kann man die Tiere so gut wie gar nicht beobachten, es gibt auch keine sichtbare Straße. Wir verfügen über eine offene Küche im Wohnzimmer, in der wir die Ameisen noch nie beobachten konnten. Aus diesen Gründen haben wir die Tiere erst jetzt bemerkt, die große Anzahl der Tiere lässt uns jedoch vermuten, dass sie sich schon länger dort aufhalten.

Unser Haus ist ein Neubau (Baujahr 2010) ohne Keller, mit Fußbodenheizung. Wir vermuten, dass die Tiere unter den Terrassentüren hindurch ins Haus gekommen sind und über Setzrisse in den Silikonfugen zwischen Fußleisten und Fliesenboden einen Unterschlupf im Boden finden konnten.

Zunächst haben wir deshalb heute alle Fugen unterhalb der Terrassentüren von außen verschlossen und den Zugang ins Haus somit hoffentlich unterbrochen.

Für die Bestimmung der Art möchten wir Sie um Hilfe bitten, um Informationen über das weitere Vorgehen finden zu können. Im Anhang ein Foto, welches hoffentlich scharf genug ist.

Vielen Dank im voraus für Ihre Hilfe & viele Grüße!

J. Armann


Dateianhänge:
Ameise.jpg
Ameise.jpg [ 43.03 KiB | 11313-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Wohnzimmer; Bitte um Artbestimmung.
BeitragVerfasst: 10. Jun. 2013, 14:30 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1451
Wohnort: Reinheim
Nach der Farbverteilung und dem geschilderten Schadbild kommt eigentlich nur Lasius brunneus in Frage.

Informationen hier: viewtopic.php?f=23&t=1812
Weitere Hinweise finden sich in den mit "Lasius brunneus" gekennzeichneten Threads hier im Forum.

MfG,
A. Buschinger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Wohnzimmer; Bitte um Artbestimmung.
BeitragVerfasst: 11. Jun. 2013, 08:26 
Offline

Registriert: 10. Jun. 2013, 12:15
Beiträge: 2
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Heute Morgen kamen die Tiere aus einer bisher nicht betroffenen Ecke auf der Seite der Küche. Unser Wohnzimmer ist insgesamt ca. 50 m2 groß und ca. 10 m lang. Die Ameisen sind nun auf allen Seiten des Raumes aufgetreten und die Setzrisse in den Fußleisten vergrößern sich, soweit wir es beurteilen können. So bildet sich gerade ein neuer Riss zwischen Küchenblock und Fußboden. Das ganze beunruhigt uns doch recht stark.

Kann der von den Ameisen verursachte Schaden zu einer Absenkung des Fußbodens führen oder ist das eher unwahrscheinlich?

Ist der Befall in einem so großen Raum überhaupt noch in den Griff zu bekommen, ohne den Fußboden zu entfernen?

Vielen Dank im voraus & viele Grüße aus dem Ruhrgebiet!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Wohnzimmer; Bitte um Artbestimmung.
BeitragVerfasst: 11. Jun. 2013, 10:13 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1451
Wohnort: Reinheim
@ Trinity04:
Kann der von den Ameisen verursachte Schaden zu einer Absenkung des Fußbodens führen oder ist das eher unwahrscheinlich?
Das hängt von dem mir nicht bekannten Material ab, in dem die Fußbodenheizung verlegt ist!
Styropor und verwandte Materialien können ausgenagt werden, so dass eine Absenkung möglich erscheint. Dann sollten allerdings irgendwo Häufchen zernagten Materials auftreten, was allerdings auch außerhalb des Hauses erfolgen kann. Auch Sandschüttungen sind üblich, so viel ich weiß.
Der Aufbau des Fußbodens (Betonbodenplatte?) kann natürlich, unabhängig von den Ameisen, ebenfalls nachgeben.

Haben Sie eine Elektro- oder Warmwasser-Bodenheizung? (Bei Elektro sollte die Temperatur allerdings so hoch sein, dass dort keine Ameisen überleben können).
Können Sie die Vorlauftemperatur ggf. mal über ein paar Tage anheben, evtl. nur stundenweise? So ab 35°C wird es den Ameisen ungemütlich; dann würden sie abwandern. - Das würde natürlich nicht verhindern, dass das Volk, oder ein anderes, später wieder einwandert.

Wichtig wäre wohl, dass Sie sich über den Aufbau des gesamten Fußbodens kundig machen (Architekt, Baufirma?). Auch der Aufbau der Wände kann von Bedeutung sein, da L. brunneus auch dort, in Isolierschichten usw., zu leben vermag.

Das Auftauchen geflügelter Jungköniginnen und Männche besagt jedenfalls, dass es sich um ein bereits größeres Volk (mindestens 2-3 Jahre alt) handelt. Dieses kann als ganzes Volk von außen zugezogen sein, etwa aus einem älteren Holzschuppen, oder einem alten, morschen Baum, worin die Tiere unauffällig über Jahre gelebt haben, bis ihre Nistgelegenheit vielleicht beim Hausbau beseitigt wurde. - Leider kann ich das ja alles nicht wissen, kann nur an Fälle anknüpfen, wo sich solche Ursachen herausgestellt haben.

MfG,
A. Buschinger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB